Aktuelles,  Titel

Herzlich willkommen Frau Schäfer!

Liebe Mitchristen,

im Namen der Verbandsvertretung im Kirchengemeindeverband und, so bin ich überzeugt, in Ihrer aller Namen, sage ich Frau Schäfer ein herzliches Willkommen. Ich freue mich, dass Sie mit ihrer frohen, aufgeschlossenen und zugewandten Art nun für Ihre Anliegen ansprechbar ist.
Liebe Frau Schäfer, schön, dass Sie da sind!

Frau Schäfer bringt viele Fähigkeiten und Fertigkeiten mit, die sie gut in die großen Fußstapfen hineinwachsen lassen, die Frau Elzer hinterlassen hat. Leider konnte Frau Schäfer erst kurz vor dem Dienstende von Frau Elzer eingestellt werden. Beide hatten nur sechs gemeinsame Arbeitstage…
Jeder, der ein klein wenig weiß, was an besonderen Aufgaben in einem Pfarrbüro auf die Mitarbeiterin zukommen, versteht, dass so eine wirkliche Einarbeitung nicht möglich war.

Deshalb arbeitet Frau Schäfer nun vorläufig im Pfarrbüro St. Clemens mit Frau Renner zusammen.

Ich bin Frau Renner sehr dankbar, dass sie Frau Schäfer weiter einarbeitet und ihr mit ihrer großen Erfahrung und mit Rat und Tat zur Seite steht!
Somit ist vorläufig das Pfarrbüro Herz Jesu in der Bäckerstraße nicht besetzt. Telefonisch und per E-Mail werden Sie jedoch sofort weitergeleitet. Da momentan wegen des Lockdowns beide Pfarrbüros für den Publikumsverkehr geschlossen sein müssen, entsteht niemandem ein Nachteil. Ich schätze, dass wir diese Regelung bis Ostern beibehalten werden. Darüber hinaus bitte ich um Ihr Verständnis dafür, dass wir – ebenfalls vorläufig – im Pfarrbüro Zeiten für Absprachen und Neuorganisation brauchen.

Frau Renner und Frau Schäfer werden sich u.a. in eine neue Bürosoftware einarbeiten, die uns in Zukunft stark entlasten soll.

Daher gelten bis Ostern vorläufig die veränderten Zeiten der Erreichbarkeit:

Wir sind für Sie da:
Mo – Fr von 09.00 – 12.00 Uhr und Mo + Mi 14.00 – 17.00 Uhr.

Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns auf dem Anrufbeantworter oder per E-Mail Ihre Anliegen mitteilen, die schnellstmöglich bearbeitet werden.

Liebe Mitchristen,
wir stellen uns vielen Herausforderungen: neue Sekretärin, neuer Pastor, Corona, anstehende Veränderungen im Bistum…
Ich bin überzeugt, dass wir einen guten Weg gehen, wenn wir ihn mit Gott und im Miteinander gehen. In diesem Sinn wünsche ich unseren beiden Pfarrsekretärinnen viel Kraft und Mut für die kommenden Wochen und Gottes Segen!

Herzlich, Ihr Pastor Jörg Schuh.