Aktuelles

Ostern einmal anders

Messdiener luden zur Fastenwanderung ein

In Zeiten der Pandemie, mit ihren zahlreichen Verordnungen und Regeln, ist an ein aktives Gruppen Erlebnis kaum zu denken. So steht die Messdienerarbeit, in der Innenstadt Mayen, auch immer wieder vor Herausforderungen. Die Messdiener Leiterrunde der Innenstadtpfarreien ist bemüht, trotz der Kontaktbeschränkungen den Kontakt zu den über 90 Messdienern zu halten.  Immer wieder werden, unter Berücksichtigung und Einhaltung der aktuellen Bestimmungen, Aktionen geplant. In den vergangenen Tagen waren die Messdienerinnen und Messdiener gemeinsam mit ihren Familie eingeladen an einer Fastenwanderung teilzunehmen. Jede Familie konnte selbst bestimmen, wann sie diesen Weg gehen wollte.  Rund 80 Menschen haben an diesem Fastenweg teilgenommen. Nach der Anmeldung erhielt jede Familie ein “Marschgepäck“ mit allem, was man auf diesem Weg brauchte. Schließlich sollte nicht nur einfach gewandert werden. Ein Mix aus Kreativität, Spielen und geistlichen Impulsen wartete auf die Familie. Die teilnehmenden Familien waren begeistert. Außerdem gab es am für jede Familie einen selbst gebackenen Hefekranz und einen Ostergruß der Leiterrunde.

Ein Dank der Leiterrunde, die immer wieder bemüht ist kreative Ideen zu entwickeln um trotz der Pandemie den Kontakt zu den Messdienern zu halten und auch selbst treu zur Messdienergemeinschaft zu stehen.